Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Neuer Bürgermeister

 

Lieber Mitbürgerinnen und Mitbürger                                                                          

In der Gemeinderatssitzung am 06.05.1996 hat unser Bürgermeister Josef Demar erstmalig seinen Eid für das Bürgermeisteramt abgelegt.

In der Gemeinderatssitzung am 07.05.2021 dankte ihm der 2. Bürgermeister Klaus Dahinten im Namen des Gemeinderates und der gesamten Gemeinde für seine 25-jährige Dienstzeit als 1. Bürgermeister mit folgenden Worten:

 

Lieber Josef,                                                                                 

25 Jahre Bürgermeister von Großbardorf, so was hat es nach meinem Wissen noch nie gegeben und wird es auch vermutlich nicht mehr geben.

Ich möchte nun einen kleinen Rückblick halten, auf das, was Du in dieser Zeit alles bewältigt hast.

Man könnte zu jedem Projekt sicherlich eine kleine Geschichte erzählen, da müssten wir uns aber mehrere Stunden Zeit nehmen und das würde den zeitlichen Rahmen heute sprengen.
-1984 mit 30 Jahren wurdest Du in den Gemeinderat von Großbardorf gewählt.
-1996  wurdest Du mit 42 Jahren zum Bürgermeister gewählt und am 06.05. durch meinen Vater Max Dahinten als ältester anwesender Gemeinderat vereidigt.
-1996 musstest Du  gleich dein erstes Großprojekt, das Gewebegebiet am Weißen  Kreuz, in  Angriff nehmen.
-1997-1999 stand der Bau eines neuen Feuerwehrhauses auf dem Plan.
-2000-2003 wurden das Regenrückhaltebecken und der Ökologische Ausbau des Dorfgrabens vollzogen.
-2001-2003 wurde das Baugebiet Am Katzeck mit 18 Bauplätzen erschlossen.
-2003-2005 fand der Bauabschnitt Dorferneuerung Breite Straße und Kirchhügel statt. Hier ließen wir Dich symbolisch den Bagger aus dem Dorf fahren, weil auch wir Gemeinderäte meinten, man sollte es in Zukunft  langsamer angehen lassen. Das hielt aber nicht lange an:
Josef war und ist  nicht zu bremsen!!
-2005 waren die Bagger wieder da. Der Ausbau des Bildhäuser Weges als Radweg und Weg für die Landwirtschaft stand auf dem Plan.
-2009 hat der Kirchturm ein neues Kleid bekommen.
-2010 wurde der Ausbau der Raiffeisenstraße geplant, was für Großbardorf das erste Bürgerbegehren zu Folge hatte. Eine sehr schwierige Situation für Dich als Bürgermeister und uns als Gemeinderat. Doch das Ergebnis gab unserem Gremium Recht. Wir wurden in unserer Entscheidung bestätigt und die Maßnahme konnte durchgeführt werden.
-2011 wurde im Zuge dessen der Kanal in der Raiffeisenstraße und der Brauhausstraße erneuert.
-2011-2012 fanden die  Ausbauarbeiten an der Staatsstraße statt, wobei auch das Kriegerdenkmal an der Hauptstraße restauriert wurde. 
-2012-2014 stand die Sanierung des alten Schulhauses mit Umbau zum neuen Rathaus an.
-2014 wurde ein  Anbau am Kindergarten für die neue Kinderkrippe mit Außenanlagen realisiert.
-2015 wurde das Baugebiet Lehmgrube erschlossen.
-2017 war Start des Breitbandausbaues in Großbardorf.
-2018 wurde der Ausbau der Schulstraße mit Platzierung einer  E- Ladesäule in Angriff  genommen.
-ebenfalls 2018 wurde die Erweiterung des Baugebietes Am Katzeck umgesetzt.
-2019-2020 wurden der Ausbau des  Kernwegenetzes  und die Renaturierung des Albachgrabens begonnen.
 Im gleichen Jahr wurde die Komplettsanierung des Gemeindezentrums geplant und vollzogen.

 

Viele der aufgezählten Projekte wären nicht möglich gewesen, wenn Du nicht immer wieder nach Möglichkeiten  für  Zuschüsse oder Programme (wie z. B. die Stabilisierungshilfe) usw.  gesucht hättest.
Bevor andere überlegt haben, hast Du bereits gehandelt!


Ganz aktuell darf man hier auch den Förderbescheid über knapp 2,5 Millionen Euro für den vollständigen Ausbau des gesamten Ortsbereiches mit Glasfaser-Hausanschlüssen vom Freistaat nennen.

 

Zusätzlich hast Du natürlich auch als Bürgermeister in verschiedenen Gremien als Rat oder Vorsitzender erfolgreich gewirkt, wie z. Bsp. als VG-Vorsitzender, Schulverbandsvorsitzender, Verbandsrat Wasserzweckverband usw.
Was in meiner Aufzählung bisher noch nicht genannt wurde, sind all die vielen Energie-Projekte, die in Großbardorf von den verschiedensten Gruppierungen geplant und errichtet wurden. Hier wurden stets Dein Rat und Deine Unterstützung als Bürgermeister und natürlich auch als stellvertretender Landrat gefragt. Folgend möchte ich nur kurz nennen
- die vielen Bürgersolaranlagen (außerhalb und auf all den vielen Dächern in der Gemeinde)
- das Nahwärmenetz durch die ganze Gemeinde
- der Bau der Biogasanlage
- der Bau der Bürgerwindanlage usw.

 

Weiterhin fehlt in meiner Aufzählung Deine Unterstützung bei allen Vereinen in der Gemeinde.
Sei es beim Bau der Reitanlage, beim Bau der TSV-Anlage, beim Umbau des Musikerheims oder beim Ausbaggern des Sees vom Angelverein. Egal welcher Verein, ob groß oder klein, Du hast stets ein offenes Ohr für die Vereine im Dorf.   
Es ist auch mit Dein Verdienst, dass in Großbardorf die Vereine miteinander und nicht gegeneinander  arbeiten. Dies kann man bei allen Festen in der Gemeinde spüren.

 

Für Deinen besonderen Einsatz wurdest Du persönlich und als Bürgermeister von Großbardorf in verschiedenster Weise überregional gewürdigt.

Deine erhaltenen Auszeichnungen:
-vom Freistaat Bayern :
Auszeichnung für Deine besonderen Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung mit der Dankurkunde des Freistaates Bayern für die Kommunale Selbstverwaltung  (1999)
-vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz;
Auszeichnung zum Bioenergiedorf  2012  (2012)
-vom Freistaat Bayern :
Auszeichnung für Deine besonderen Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze des Freistaates Bayern  (2014)
-vom Freistaat Bayern :
Staatspreis Dorferneuerung (2016)
-Vom Bayer. Landwirtschaftsminister:
Staatsmedaille in Silber für überregionales Engagement (2017)
Goldmedaille Unser Dorf hat Zukunft (2017)

 

All diese Auszeichnungen machen uns als Gemeinderat und  als ganze Gemeinde stolz.

 

Lieber Josef, Du hast mit Deinem unermüdlichen Einsatz unser Großbardorf zu einer fortschrittlichen,
für die Zukunft gut aufgestellten Gemeinde gemacht,  die man weit über die Grenzen Rhön-Grabfelds hinaus kennt. Man hört es öfters von Personen aus dem ganzen Landkreis: „ Na bei euch in Großbardorf geht was!“ Und das, Josef, haben wir alles Dir und Deinem unermüdlichen Engagement zu verdanken.

Ich möchte Dir im Namen der Gemeinde Großbardorf, im Namen  aller Gemeinderatsmitglieder und mir persönlich recht herzlich Danke sagen. Bleib gesund, damit Du weiterhin so aktiv und agil unsere Gemeinde voranbringen kannst und irgendwann einmal dann auch Deinen wohlverdienten Ruhestand genießen kannst.

Damit Du Dir aber auch jetzt schon mal ein wenig Erholung gönnen kannst, möchte ich Dir als ein kleines Dankeschön diesen Gutschein für ein Genießer-Wochenende in der Rhön überreichen. Natürlich mit Deiner Helga zusammen, die  in all den Jahren auch einiges mitmachen musste. Ich werde mich bei ihr auch noch persönlich mit einem Blumenstrauß bedanken!    

 

Vielen Dank!
Klaus Dahinten, 2. Bürgermeister


Corona Schnelltest Station

 

Jeden Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr finden im Neuen Gemeindezentrum, Schulstraße 23, Testungen statt.

Sie können im Vorfeld das Formular herunterladen und in Ruhe zu Hause ausfüllen und zum Test mitbringen.  

 

Download der Unterlagen

 

 


Kräuterbüschel - Segnung

 

Am 15. August fand um 18.30 Uhr, in der Kirche Großbardorf, die Kräuterbüschel-Segnung statt.

Bilder: Heidi Wohlfahrt

 

 


 

Wetterstation Großbardorf

 

Wetterstation mit automatischen Daten aus dem Internet. Klicken Sie einfach auf den Link!

https://app.weathercloud.net/d8138770038#profile


Kreisversammlung der OGV´s in Grossbardorf

 

Der OGV Grossbardorf hatte am Samstag, 01.02.2020 den Kreisverband, die Vertreter der Obst- und Gartenbauvereine Rhön-Grabfeld im Pfarrsaal zur jährlichen Hauptversammlung zu Gast.



 

Heilige Drei Könige

 

Seit letzten Sonntag steht in der Kirche in Grossbardorf eine Box zur Anmeldung für den Besuch der Hl. Dreikönige

 

Aufgrund der geschrumpften Ministrantenschar, besuchen die Hl. Dreikönige nur noch Haushalte, welche sich bis 27. Dezember angemeldet haben. Anmeldezettel in die Box in der Kirche werfen, oder per Mail:

anmelden. (Bitte, Namen und Adresse angeben)

 


August 2019

 

Kürbisernte in Großbardorf.



 


 

01. Mai 2019

Die FFw stellte am 30.04.2019 ab 17.30 Uhr den Maibaum am Feuerwehrgerätehaus auf.

An der Turnhalle finden derzeit Umbaumaßnahmen statt.

 

 



 


 

Abschlussfeier Dorfwettbewerb


"Unser Dorf hat Zukunft, unser Dorf soll schöner werden" Samstag 24.11.2018 in Veitshöchheim.



 

Streuobstwiesenfest des OGV Großbardorf

 

Impressionen des Streuobstwiesenfestes am 09.09.2019

 

 

 



 

Außerordentliche GV des Musikvereins Großbardorf

 

Am Sonntag, den 15.07.2018 fanden Neuwahlen des Musikvereins statt.

 

Der neue Vorstand ist Philipp Lurz

 

 "Vorstandschaft des Gesang- und Musikvereins Großbardorf im Juli 2018"


 

Kindergartenfest in Großbardorf


Im Rahmen der Veranstaltung am 08.07.2018 wurde an den Kindergarten ein Scheck in Höhe von 900,00 Euro vom Kinderkram-Basar Team übergeben.

Dieser Kinderkram-Basar fand am 30.06.2018 in der Turnhalle in Großbardorf statt. (Hatten wir auch auf der HP veröffentlicht)

 

     


 

Am Donnerstag, 05.07. nachmittags, zog ein Unwetter über Großbardorf.

Dabei schlug ein Blitz in einen Schornstein und verursachte beträchtlichen Schaden am Gebäude.

Der Blitz wurde fotografiert.

 


 

Reinigung der Grünanlagen

 

am 27.04.18 ab 17.00 Uhr durch Mitglieder des OGV

 



Sanierung von Kreuzen und Bildstöcken

Die Spendenkontonummer lautet:

VR-Bank Rhön-Grabfeld eG:

IBAN:    DE80 7906 9165 0005 0061 04

BIC:      GENODEF1MLV

 


 


 

Baumschnittkurs unter der Leitung von Herrn Georg Hansul (Landratsamt Bad Neustadt)

 

Am 17.02.2018 fand von 09.00 - 13.00 Uhr ein Baumschnittkurs in Grossbardorf am Regenrückhaltebecken statt.

Es waren 20 Teilnehmer dabei.

Der theoretische Teil fand am Donnerstag, 15.02.2018 von 19.30 - 21.30 Uhr in Grossbardorf, im Frankfurter Eck statt.

 

 

 

 




Barrierefreiheit

Anschrift
Grossbardorf
Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Gr.

Tel 09766 / 9229
Fax 09766 / 940854


Öffnungszeiten

 

Verwaltungsgemeinschaft

Bad Königshofen i. Gr.

Josef-Sperl-Straße 3

97631 Bad Königshofen i. Gr.

 

Tel. 09761 / 4020

Fax. 09761 / 402 - 59

Öffnungszeiten

Montag
  08.00 - 12.30 Uhr   und 13.30 - 15.30 Uhr
Dienstag   08.00 - 12.30 Uhr   und 13.30 - 15.30 Uhr
Mittwoch   08.00 - 12.30 Uhr  
   
 
Donnerstag   08.00 - 12.30 Uhr   und 13.30 - 17.30 Uhr
Freitag   08.00 - 12.00 Uhr